Univ.-Doz. Dr. Elisabeth Krampl-Bettelheim

Univ.-Doz. Dr. Elisabeth Krampl-Bettelheim

Fachgebiete: 
Frauen­heil­kunde und Geburts­hilfe
Spezialisierung

Pänataldiagnostik – Fetalmedizin

Sonstiges

Leiterin von FetoMed in der Privatklinik Döbling

Ordination
FetoMed – Zentrum für Fetalmedizin und gynäkologischen Ultraschall
Heiligenstädter Straße 55-63
1190 Wien
Fax: +43 1 360 66-5665
Lebenslauf

Geboren 1965 in Kapfenberg, Steiermark.

Neusprachliches Gymnasium in Bruck an der Mur, Medizinstudium in Graz und Wien, Promotion 1992.
Psychotherapie-Ausbildung, psychotherapeutische Beraterin, Logotherapie und Existenzanalyse.
Dreimonatige Ausbildung in Public Health an der Université Aix-Marseille II mit Diplomarbeit zur Erlangung des Diplôme en Medicine Tropicale et Santé Publique.

Facharztausbildung in Gynäkologie und Geburtshilfe:
* Sentralsjukehuset Hamar, Norwegen (Leiter: Olav Istre, MD, PhD)
* St. George's Hospital Medical School, London (Leiter: Professor Stuart Campbell, FRCOG, DSc)
* Universitätsklinik für Frauenheilkunde, Wien (Leiter: O.Univ.-Prof. Dr. Peter Husslein)

Schwerpunktausbildung in Fetalmedizin durch eine dreijährige Mitarbeit am renommierten Harris Birthright Research Centre for Fetal Medicine, King's College Hospital, London (Leiter: Professor Kypros Nicolaides).

2000 Erlangung des internationalen Diploma in Fetal Medicine, und damit Teil einer Gruppe von Experten, die die neuesten Entwicklungen der Fetalmedizin praktizieren.

Weitere Auslandsaufenthalte: Famulatur an der Universitätsklinik Salvador, Bahia, Brasilien. Fünfmonatiger Forschungsaufenthalt in Cerro de Pasco und Lima, Peru.

November 2001 bis Juni 2014 Fachärztin/Oberärztin an der Universitätsklinik für Frauenheilkunde in Wien, Leitung der Mehrlingsambulanz und Leitung der Ambulanz „Risiko Fetal“.

Januar 2002 Eröffnung von FetoMed, einem privaten Zentrum für Fetalmedizin (www.fetomed.at).

Mai 2002 Habilitation an der Universität Wien zum Thema „Ultraschalluntersuchung der Feten und mütterlicher Glukosestoffwechsel in einer Population, die über 3 Generationen auf 4300 m Seehöhe lebt“.

Wissenschaftliche Leitung und Organisation von internationalen Kongressen im Fachgebiet Schwangerenbetreuung / fetomaternale Medizin, konstante Vortrags- und Forschungstätigkeit.

Verheiratet mit Dieter Bettelheim, ein Sohn.